BannerbildENERGETICON AlsdorfBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

Nur eines von fünf in ganz Europa

Das Deutsche Glasmalerei-Museum in Linnich hat sich die Sammlung, Erforschung und Vermittlung dieser ganz besonderen Kunstgattung zur Aufgabe gemacht. Seit seiner Eröffnung am 29. November 1997 wird es von der gleichnamigen Stiftung getragen und vom Förderverein unterstützt. Landesweit ist es das einzige Museum für Flachglasmalerei, europaweit gibt es nur vier weitere dieser Spezialmuseen.

 

Glasmalerei im Wandel der Zeit

Die Dauerausstellung gibt den Besuchern einen Überblick über die Geschichte der Glasmalerei von ihren Anfängen im Mittelalter bis hin zur Gegenwart. Den Schwerpunkt bilden Werke, die zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert entstanden sind.

Positionen historischer und zeitgenössischer Glasmalerei werden in mehreren jährlich wechselnden Sonderausstellungen präsentiert. Nationale wie internationale Künstler erweitern das Spektrum der Dauerausstellung und schärfen so den Blick für den Facettenreichtum vor allem der zeitgenössischen Glasmalerei.

 

Ausgezeichnete Architektur

Eine kurfürstliche Getreidemühle aus dem 17. Jahrhundert war Ausgangspunkt für den heutigen Museumsbau. Die moderne, lichtdurchflutete Architektur mit offenem Grundriss und großzügiger Raumaufteilung bietet den Kunstwerken genügend Raum, um ihre individuelle Wirkung entfalten zu können. Besonders reizvoll ist die Verbindung zwischen Alt und Neu: Historisches Mauerwerk und große Glasfronten bilden eine harmonische Einheit. Rauschend fließt die Rur, die einst das Mühlrad antrieb,

 noch immer unter dem Gebäude hindurch und verleiht dem Kunstgenuss eine ganz besondere akustische Note. Die Ausstellungsfläche beträgt nunmehr 1600 m², verteilt auf sieben unterschiedlich hohen Geschossebenen, die über einen Aufzug barrierefrei zugänglich sind. Dank der Verschmelzung all dieser Elemente wurde der Museumsbau im Jahr 2000 vom NRW-Bauministerium und der Architekturkammer Nordrhein-Westfalen als „Beispiel für vorbildliches Bauen in NRW“ ausgezeichnet.

 

Rahmenprogramm: Erfassen, Erleben, Erzählen

Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Medium Glas wird durch das umfangreiche Rahmenprogramm des Museums unterstützt. Neben Führungen und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu unterschiedlichen Themen und Techniken der Glasgestaltung mit hauseigener Museumswerkstatt, gibt es auch außergewöhnliche Veranstaltungen wie Konzerte, Exkursionen, Lesungen und Vorträge. Erlebnispakete, die Kunst und Kulinarisches verbinden sorgen für doppelten Genuss. Angeboten werden regelmäßige Termine, aber auch persönliche Events können gebucht werden.

 

 

Deutsches Glasmalerei-Museum

Rurstraße 9-11

52441 Linnich

 

Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 11-17 Uhr

 

Tourentipp zum Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich:

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "regio.outdooractive.com" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "regio.outdooractive.com"